Black Out – Solo ohne Britney

Solo-Abend ohne Britney, Spiel, Konzept, Ton: Luise Audersch, Szenische Supervision, Dramaturgie: Rahel Häseler, Caroline Gutheil, Licht: Christiane Hercher Produktion: Theater Magdeburg Werkstattformat Bühnen: Theater Magdeburg, P7 Studenten-Disko Magdeburg, Pixelkitchen Frankfurt a.M.

“Blackout” ist ein Tribut-Konzert, es kommen der liebende Vater als sprechender Hut zum Wort, die heilige Jungfrau und das Nichts. Die Performance basiert auf den Songtexten und der Tracklist des Spears-Albums “Black Out”.
In “Blackout” wird die verpasste Tour nachgeholt. “Blackout” ist der Versuch, einen Gedächtnisverlust zu erleben. Wir spazieren durch Gefängnisse, über Grenzen und suchen die ideale Beinfreiheit.